Lucia aus Mannheim/Ludwigshafen / "L’univers de la petite lulu"


Heute: Lucia aus Mannheim/Ludwigshafen
Blog: "L’univers de la petite lulu"
http://luniversdelapetitelulu.de/

• Stell’ dich doch einmal kurz mit Namen, Alter, Wohnort, Beruf und Hobbys vor!
> Ich heiße Lucia, bin 29 Jahre alt und ein verrücktes Huhn :). Mein Wohnsitz ist offiziell in Ludwigshafen, unterwegs bin ich aber fast nur in Mannheim. Ich liebe das Backen, das Bloggen und die Modewelt.

• Was unterscheidet deinen Blog von den Anderen?
> Ich denke, dass jeder Blog einzigartig ist, da hinter jedem Blog eine andere Persönlichkeit steckt. Mein Blog ist anders, weil ich anders bin.

• Was hat dich dazu motiviert, einen Blog zu starten? Und warum überhaupt ein Foodblog?
> Die Motivation habe ich eher von den Menschen bekommen, die mehr zu den Bildern, Rezepten, Materialien usw. wissen wollten. Es macht unheimlich viel Spaß, seine Leidenschaft mit anderen Menschen zu teilen und dadurch viele Resonanzen zu bekommen.

• Wer oder was hat in dir die Leidenschaft für das Kochen/Backen geweckt?
> Als Italienerin bekommt man das kochen in die Wiege gelegt und ich kann das glaub ich auch sehr gut (zumindest gab es bis jetzt keine Beschwerden :)).Hat man aber einen Mann, der Koch ist (dazu noch ein sehr guter), dann macht man irgendwie automatisch Platz vor dem Herd ;) Dann habe ich angefangen mich mit dem Backen zu beschäftigen, was meine Leidenschaft zum Kochen noch weit übertrifft.

• Büro, Café, vom heimischen Sofa oder direkt aus der Küche – von wo aus bloggst du?
> Hauptsächlich von zu Hause aus - im Sommer kann ich draußen bei mir im Garten schreiben und das ist purer Luxus :)

• Gibt es Lebensmittel, mit denen man dich jagen kann?
> Rohe Zwiebeln :)

• Und auf der anderen Seite: Gibt es Lebensmittel, die du am liebsten überall verwenden würdest?
> Zitronen - ich liebe diesen Duft

• Welches Land ist deiner Meinung nach eine kulinarische Reise wert?
> Definitiv Italien und Frankreich. In diesen Ländern spielen essen und trinken eine sehr wichtige Rolle für die Menschen. Es wird sich Zeit dafür genommen und darauf geachtet, dass der Großteil der Lebensmittel frisch ist. Nebenbei schmeckt es auch verdammt lecker dort.

• Hast du irgendeine Macke, die besonders beim Kochen/Backen deutlich wird?
> Perfektionismus! Ich bin nie nie nie zufrieden :)

• Auf was kannst du beim Werken in der Küche so gar nicht verzichten?
> Meine Himbeerfarbene Kitchen Aid

• Was ist deine Inspirationsquelle? Und wo befindet sie sich?
> Eigentlich in meinem Kopf aber Pinterest und gute Bücher helfen mir manchmal auf die Sprünge :)

• Ganz unter uns: Wie sieht es bei dir in der Küche nach deinem Experimentieren aus?
> Ganz ehrlich? Wie wenn eine Bombe eingeschlagen hätte! -Und nicht nur die Küche sieht so aus, sondern auch ich. Voller Körpereinsatz oder so ähnlich :)

• Welches Hilfsmittel aus deiner Küche begleitet dich seit deinem Blogdebüt und wird wahrscheinlich nie ausgetauscht?
> meine liebste Kitchen Aid und wenn sie ausgetauscht werden muss, dann nur gegen eine ihrer Schwestern

• Hand auf ’s Herz: Sehen deine Gerichte immer so perfekt aus oder geht auch mal etwas schief?
> Natürlich geht auch mal was schief „nobody is perfekt“ und an manchen Tagen, mag der Ofen vielleicht nicht so wie ich will und dann sehen die Ergebnisse nicht so aus, wie sie eigentlich vielleicht aussehen sollten.

• Folgst du dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ oder ist für dich das Verkosten am Ende das Wichtigste?
> Ich finde beides wichtig. Ohne den ‚Weg‘, würde es auch kein Ziel geben.

• Gute Gerichte und Lebensmittel verlieren zunehmend an Wert. Woran liegt das und was kann bzw. sollte man dagegen tun?
> Das ist eine äußerst schwierige Frage! -Wieso und weshalb der Mensch manchmal keinen Wert auf Qualität legt, kann verschiedenen Gründe haben. Vom Preis - zur Unwissenheit. Vielleicht sollte man in der Schule schon mit der Aufklärung anfangen. Ich lege sehr sehr viel Wert auf Gute Rezepte und Top Produkte. Ich kann das jedem ans Herz legen, es schmeckt einfach tausend mal besser.

• Wie privat ist dein Blog? Was gehört für dich ins Internet und was nicht?
> Wenn man einen Blog hat, sollte man auch greifbar sein für den Leser. Eine gewisse Transparenz ist da natürlich ein absolutes Muss und finde ich selbst auch super aber private Probleme, Meinungen über Politik und Religion oder freizügige Bilder sollten Tabu sein und gehören auch nicht ins Internet. Sagen wir es mal so, was einmal im Internet ist, bleibt da auch für sehr sehr lange Zeit.

• Hast du dein Smartphone oder deinen Laptop rund um die Uhr parat oder gibt es Zeiten, in denen du offline bist und es auch bleibst?
> Zu 90% habe ich beides Parat aber ich versuche, wenn ich unterwegs bin, mich auch mal zu entspannen. Das geht dann aber auch nur Offline!

• Wie wichtig ist dir die Anzahl deiner Leser?
> Die Anzahl der Leser ist glaub nicht so wichtig, wie die Aktivität der LeserWas mache ich mit 100.000 Lesern und nur einer ist aktiv ;) Ich finde die Kommunikation mit den Menschen unheimlich toll und deswegen freue ich mich, immer über nette Kommentare.

• Bloggst du für dich oder für die Welt?
> Für mich und die Welt

• Welche deiner „Kollegen“ schätzt du am meisten?
> Es sind einfach zu viele und um niemanden zu vergessen, will ich lieber keinen Namen nennen :)

• Ohne welche Musik kannst du nicht leben/kochen?
> Ich liebe Musik und kann mich da nicht auf irgendeine Richtung festlegen. Ich habe immer irgendeine Musikphase momentan ist es „Zaz“ aber das ändert sich laufend!

• Mit welchem Koch würdest du gerne mal ein Menü herrichten?
> Meinem Mann!

• Welches Kochbuch würdest du nie aus der Hand geben?
> Pierre Herme PH12

• Wie groß ist deine Küche?
> nicht wirklich groß und das ist ein großes Manko

• Was macht eine Foodbloggeschichte für dich lesenswert?
> Spannug, Witz und kreative Bilder. Das Rezept sollte natürlich auch funktionieren :)

• Und zu guter Letzt ein Klassiker: Wenn du die Zeit zurückspulen könntest, was würdest du an deinem Leben (und vielleicht an deinem Blog) ändern?
> An meinem Leben nichts! An meinem Blog eigentlich auch nichts, da er wie ein Teil von mir wächst, lernt und gedeiht ;)


• Wen oder was würdest du auf eine einsame „Kochinsel“ mitnehmen? TOP3

> Foodblogs:
1. haseimglueck.de
2. Kochkarussell
3. Meine Küchenschlacht

> Kochbuch:
1. Pierre Herme PH12
2. Die hohe Schule der Patisserie (Christoph Felder)
3. Ladurée Sucré

> Musikalbum:
1.Zaz
2.Tony Bennett & Lady Gaga - Cheek To Cheek
3.Ed Sheeran

> Kochutensilie:
1.Kitchen-aid (falls Strom vorhanden ist)
2.Rührschüssel
3.Schneebesen


• Salz oder Pfeffer?
> Salz

• Bier oder Wein?
> Wein

• Süß oder Herzhaft?
> beides

• Hauptgang oder Dessert?
> Dessert

• „Early Bird“ oder „Night Owl“?
> Night Owl

• Ordnungsfanatiker oder Dreckspatz?
> irgendwas zwischendrin

• Kaffee oder Tee?
> Kaffee


• Lieblings...:
> …messer: Nesmuk
> …gewürz: Zimt
> …koch: Mein Mann
> …kochzeit/tag: früh morgens oder spät abends
> …rezept: Macarons


Fotos © Lucia http://luniversdelapetitelulu.de/