Birgitt aus der Nähe von Düsseldorf und Köln / "Love of Cake"


Heute: Birgitt aus der Nähe von Düsseldorf und Köln
Blog: https://loveofcakeblog.wordpress.com/

• Name deines Foodblogs
> Love of Cake and more …. wobei ich das ‚and more‘ erst vor kurzem dazu gefügt habe. Ich fand es sonst verwirrend, da es auf meinem Blog nicht nur Kuchen gibt

• Stell’ dich doch einmal kurz mit Namen, Alter, Wohnort, Beruf und Hobbys vor!
> Mein Name ist Birgitt Ducrocq, ich bin 50 Jahre jung/alt dieses Jahr geworden ( ich kann es noch nicht ganz glauben, ist aber wohl so) und wohne ganz nah an Düsseldorf, wo ich als Designerin arbeite und ganz nah an der schönsten Stadt am Rhein …. Köln. Das Bloggen gehört zu meinem Hobby, wie auch der Fußballverein der schönsten Stadt am Rhein und eigentlich alles was Spass macht und kreativ ist.

• Was unterscheidet deinen Blog von den Anderen?
> Bei mir findet man viele Zwischenschritte auch als Foto erklärt. Ich versuche die einzelnen Schritte so zu erklären, als ob jemand noch nie in der Küche gestanden hätte …. na gut, nicht ganz so extrem.

• Was hat dich dazu motiviert, einen Blog zu starten? Und warum überhaupt ein Foodblog?
> Ich war es Leid, ständig die Rezepte zu suchen, die ich schon mal gekocht hatte. Viele habe ich nicht mehr gefunden und das hat mich maßlos geärgert. Also habe ich einen Ort gesucht, an dem ich meine ‚Aufzeichnungen‘, am besten standpunktunabhänig nieder schreiben konnte. Das war die Geburtsstunde meines Blogs, der nur für mich sein sollte. Als ich dann sah, wie viele meine Rezepte lasen und nach kochten, entstand der eigentliche Blog.

• Wer oder was hat in dir die Leidenschaft für das Kochen/Backen geweckt?
> Ich habe schon immer sehr gerne gekocht und gebacken, schön aussehen sollte es auch immer, da das Auge ja mitißt.

• Büro, Café, vom heimischen Sofa oder direkt aus der Küche – von wo aus bloggst du?
> direkt aus der Küche …. ein Grund, warum meine Kamera, mein Laptop immer verschmiert oder mit Mehl bestäubt sind

• Gibt es Lebensmittel, mit denen man dich jagen kann?
> Oh ja, die klassischen Weinhnachtsgebäckzutaten wie Zitronat, Orangeat und auch Rosinen in jeglicher Form

• Und auf der anderen Seite: Gibt es Lebensmittel, die du am liebsten überall verwenden würdest?
> Curry …. ich liebe Curry, natürlich kommt in die meisten Kuchen kein Curry hinein, obwohl ich es mal ausprobieren sollte …. und als zweites würde ich die Banane nennen und die kann man hervorragend in viele Kuchen packen

• Welches Land ist deiner Meinung nach eine kulinarische Reise wert?
> Frankreich …. ich liebe die französische Patisserie

• Hast du irgendeine Macke, die besonders beim Kochen/Backen deutlich wird?
> Ich bin der absolute Chaot …. lasse alles liegen (mein Mann könnte das bestätigen), aber beim Kochen und Backen, ist unsere Küche fast steril …. jedes Teil wird nach der Benutzung sofort gespült und aufgeräumt …. wenn ich nicht akut koche/backe ist meine Küche nicht so clean ….

• Auf was kannst du beim Werken in der Küche so gar nicht verzichten?
> Auf meine Küchenmaschine …. mir wäre egal ob KitchenAid oder Thermomix, aber eine muss es sein und ganz ganz wichtig, meinen Teigschaber und Einwegspritzbeutel …. ich fülle alles erst in Spritzbeutel, um die Speisen sauber und genau zu platzieren.

• Was ist deine Inspirationsquelle? Und wo befindet sie sich?
> Die ist überall, im Internet, auf anderen Blogs, in Zeitschriften, in Kochbüchern oder wenn wir essen gehen ….

• Ganz unter uns: Wie sieht es bei dir in der Küche nach deinem Experimentieren aus?
> Wie schon beschrieben …. fast steril …. im Gegensatz zu jetzt

• Welches Hilfsmittel aus deiner Küche begleitet dich seit deinem Blogdebüt und wird wahrscheinlich nie ausgetauscht?
> Ich glaube meine KitchenAid habe ich schon so lange und die finde ich so stylisch und dekorativ, die wird nicht ersetzt!

• Hand auf ’s Herz: Sehen deine Gerichte immer so perfekt aus oder geht auch mal etwas schief?
> Ich experimentiere soooooo lange, bis es mir gefällt. Aktuell versuche ich Croissants zu backen …. ich habe bestimmt schon 5 oder 6 Anläufe gestartet und sie werden nicht so, wie ich sie haben möchte. Geschmacklich sind sie jetzt auf den Punkt, aber sie sehen weiß Gott nicht schön aus. Aber ich bin mir sicher, dass es irgendwann klappen wird und dann kommen alle Fehlversuche mit zu dem Blogbeitrag

• Folgst du dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ oder ist für dich das Verkosten am Ende das Wichtigste?
> Ich liebe es den ganzen Tag in der Küche zu stehen und finde es auch nicht schlimm, wenn am Ende des Tages nichts creatives dabei raus kommt, es war dann auf jeden Fall kein verlorener Tag! (Gerade letzten Sonntag habe ich 5 verschiedenen Brote ausprobiert und hatte einen riesen Spass, nur leide habe ich zum Schluss fest gestellt, dass ich Salz und Zucker verwechselt hatte …. trotzdem war es kein verlorenerer Tag)

• Gute Gerichte und Lebensmittel verlieren zunehmend an Wert. Woran liegt das und was kann bzw. sollte man dagegen tun?
> Ich glaube nicht, dass sie an Wert verlieren, sondern ich glaube eher, dass die Zeit fehlt. Wenn man abends nach Hause kommt muss es doch meistens schnell gehen und auch in der Mittagspause, da bleibt keine Zeit um etwas gutes selbst herzustellen. Ich bin so verrückt und stelle mich auch nach einem anstrengenden Arbeitstag stundenlang in die Küche …. ich entspanne aber auch beim kochen und backen.

• Wie privat ist dein Blog? Was gehört für dich ins Internet und was nicht?
> Ich finde meinen Blog nicht sehr privat …. es gibt mal eine kleine Geschichte zu den Rezepten, aber im großen und ganzen konzentriere ich mich schon auf die Rezepte.

• Hast du dein Smartphone oder deinen Laptop rund um die Uhr parat oder gibt es Zeiten, in denen du offline bist und es auch bleibst?
> Da muss ich leider ja sagen …. Natürliche nicht während ich arbeite, aber sonst bin ich schon sehr sehr oft online

• Wie wichtig ist dir die Anzahl deiner Leser?
> Natürlich interessiert es mich, wieviel auf meinen Blog schauen, deshalb ist es ja ein Blog geworden, aber ich lasse mich nicht davon beeinflussen.

• Bloggst du für dich oder für die Welt?
> In erster Linie war es mal ein Blog, bzw. Rezeptesammlung für mich, aber das ist es schon lange nicht mehr, also logge ich für die Welt.

• Welche deiner „Kollegen“ schätzt du am meisten?
> Ich bin immer wieder fasziniert, wie viele tolle nette Menschen man auf den Blogger-Events kennen lernt. In Köln gibt es einen Blogger-Stammtisch, dem ich angehöre und dort schätze ich jeden einzelnen …. leider schaffe ich es nicht immer teilzunehmen und konnte noch nicht alle kennen lernen.

• Ohne welche Musik kannst du nicht leben/kochen?
> Da höre ich nichts bestimmtes …. quer Beet …. am meisten einen Lokalsender im Radio

• Mit welchem Koch würdest du gerne mal ein Menü herrichten?
> Ganz klar Jamie Oliver

• Welches Kochbuch würdest du nie aus der Hand geben?
> Da gibt es so viele …. ich liebe aber auch die Kochbücher der einzelnen Blogger

• Wie groß ist deine Küche?
> Ich habe eine freistehende Insel und dann noch drumherum

• Was macht eine Foodbloggeschichte für dich lesenswert?
> Entweder interessiert mich das Rezept oder mich packt einfach der Erzählstil

• Und zu guter Letzt ein Klassiker: Wenn du die Zeit zurückspulen könntest, was würdest du an deinem Leben (und vielleicht an deinem Blog) ändern?
> Ich bin mit meinem Blog erst vor kurzen von Blogspot zu Wordpress umgezogen und es ist noch nicht alles 100%ig, aber es wird …. ich würde vielleicht direkt mit Wordpress starten, wenn ich die Zeit zurück drehen könnte, aber das ist jetzt nichts tragisches ….. eigentlich ist alles gut, wie es ist
________________________________________

• Wen oder was würdest du auf eine einsame „Kochinsel“ mitnehmen? TOP3

> Foodblogs:
...da reichen keine 3 Punkte …. ich könnte mich nicht entscheiden

> Kochbuch:
...auch hier fällt es mir schwer mich zu entscheiden

> Musikalbum:
...das Radio …. da gefällt mir die Vielfalt

> Kochutensilie:
1. Küchenmaschine
2. Teigschaber
3. Scharfes Messer
________________________________________

• Salz oder Pfeffer?�
> Pfeffergranulat

• Bier oder Wein?
> Bier, besser gesagt Kölsch

• Süß oder Herzhaft?
> beides

• Hauptgang oder Dessert?
> auch hier möchte ich auf keins verzichten

• „Early Bird“ oder „Night Owl“?
> Night Owl

• Ordnungsfanatiker oder Dreckspatz?
> beim Kochen -> Ordnungsfanatiker

• Kaffee oder Tee?
> Kaffee
________________________________________

• Lieblings...:
> …messer: ein japanisches Messer
> …gewürz: Curry
> …koch: Jamie Oliver
> …kochzeit/tag: immer, wenn die Zeit es erlaubt
> …rezept: da gibt es kein bestimmtes
___________________________________

Vielen Dank, liebe Birgitt, dass du dir die Zeit genommen hast, uns unsere Fragen zu beantworten!
___________________________________

Hast du auch einen Blog? Möchtest Du, dass wir dich und deinen Blog vorstellen? Dann schick uns eine E-Mail an: redaktion@germanfoodblogs.de ___________________________________

Fotos © Birgitt https://loveofcakeblog.wordpress.com/