Melanie aus München / "Vegalife Rocks"


Heute: Melanie aus München
Blog: http://vegaliferocks.de/

• Name deines Foodblogs
> Mein Blog heißt Vegalife Rocks, www.vegaliferocks.de und auf ihm dreht sich alles um den veganen Lifestyle, Rezepte & Tipps um veganer und gesünder zu leben.

• Stell’ dich doch einmal kurz mit Namen, Alter, Wohnort, Beruf und Hobbys vor!
> Ich bin Melanie, ich bin 34 und lebe aktuell in München. Neben meiner Arbeit auf meinem Blog arbeite ich freiberuflich im Marketing und entwerfe und setze für meine Kunden Marketingkonzepte um. Außerdem mache ich aktuell eine Ausbildung zur holistischen Gesundheitsberaterin.

• Was unterscheidet deinen Blog von den Anderen?
> Auf Vegalife Rocks und z.b. meinem kostenlosen Videokurs „Gesünder, fitter & schlanker mit diese 7 Gewohnheiten“ (www.vegaliferocks.de/videokurs) gebe ich meine eigenen Erfahrungen und Tipps weiter, durch die sich in meinem Leben extrem viel verändert hat, ich denke schon alleine dies macht ihn einzigartig, denn ich bin ja auch einzigartig  

• Was hat dich dazu motiviert, einen Blog zu starten? Und warum überhaupt ein Foodblog?
> Als ich vor ca. 4 Jahren vegan wurde und angefangen habe mich für gesündere Ernährung zu interessieren, fiel mir auf, wie wenig sich die meisten Leute mit diesem Thema beschäftigen und das obwohl es so ein unglaublich wichtiges Thema ist.
In meinem Leben hat dies einen riesigen Unterschied bewirkt, ich bin fitter, bin viel weniger krank, habe mehr Energie und starte positiver in den Tag. Mit meinem Blog möchte ich mehr Leute zu diesem Schritt motivieren und Ihnen zeigen, wie simpel es ist, seine Ernährung umzustellen. Darum geht es eben auch in dem kostenlosen Videokurs (www.vegaliferocks.de/videokurs)

• Wer oder was hat in dir die Leidenschaft für das Kochen/Backen geweckt?
> Die war eigentlich schon immer da  

• Büro, Café, vom heimischen Sofa oder direkt aus der Küche – von wo aus bloggst du?
> Ich arbeite meistens von zu Hause aus, sitze dort am Schreibtisch oder draußen auf meiner Terrasse in der Sonne

• Gibt es Lebensmittel, mit denen man dich jagen kann?
> Außer tierische Produkte schmeckt mit eigentlich fast alles – außer Lakritze!

• Und auf der anderen Seite: Gibt es Lebensmittel, die du am liebsten überall verwenden würdest?
> Frisches Gemüse, Avocados, frisches Obst & Beeren und getrocknete Tomaten

• Welches Land ist deiner Meinung nach eine kulinarische Reise wert?
> Da ich eine Zeit lang in Italien gewohnt habe, bin ich ein Fan der italienischen Küche, Antipasti, frische Pasta, Pizza und knackiges Gemüse  

• Auf was kannst du beim Werken in der Küche so gar nicht verzichten?
> Ich höre beim Kochen gerne gute Musik

• Was ist deine Inspirationsquelle? Und wo befindet sie sich?
> Ich stöbere gerne durch Biosupermärkte und lokale Märkte, um neue tolle Produkte zu entdecken. Außerdem gehe ich gerne in veganen Restaurants essen, auch dort komme ich ganz gut auf neue Ideen. Ansonsten experimentiere ich gerne mit neuen Zutaten und Gewürzen.

• Ganz unter uns: Wie sieht es bei dir in der Küche nach deinem Experimentieren aus?
> Eigentlich immer ganz gut, weil ich schon während dem Kochen anfange, das dreckige Geschirr in die Spülmaschine zu räumen. Ich habe allerdings auch keine so große Küche, deshalb ist das fast ein Muss.

• Welches Hilfsmittel aus deiner Küche begleitet dich seit deinem Blogdebüt und wird wahrscheinlich nie ausgetauscht?
> Mein Mixer von Bianco Puro (http://bit.ly/2ntHRL3), der ist super für grüne Smoothies, Suppen und Soßen. Er war zwar nicht ganz billig, die Anschaffung hat sich aber auf jeden Fall gelohnt.

• Hand auf ’s Herz: Sehen deine Gerichte immer so perfekt aus oder geht auch mal etwas schief?
> Klar es geht auch oft etwas schief

• Folgst du dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ oder ist für dich das Verkosten am Ende das Wichtigste?
> Wichtig ist, dass es am Ende gut schmeckt, gesund ist und mir Energie gibt!

• Gute Gerichte und Lebensmittel verlieren zunehmend an Wert. Woran liegt das und was kann bzw. sollte man dagegen tun?
> Leider kaufen viele Leute gerne „Hauptsache billig“ Ich denke, jeder kann mit seinem Konsum gezielt Biosupermärkte oder lokale Bauern unterstützen, anstatt im Discounter einzukaufen. Natürlich gibt es Menschen, die nicht so viel Geld haben, aber bei vielen ist es eine Frage der Prioritäten, kaufe ich mir ein teures Handy oder lieber gesundes Essen in höherer Qualität? Ich selbst hatte z.B. als Student nicht viel Geld zur Verfügung, habe es aber trotzdem immer geschafft, mit gutes Essen zu kaufen, weil es für mich einen hohen Stellenwert hatte. Insbesondere bei tierischen Produkten leiden die Tiere am Ende unter den billigen Preisen. Deshalb ist es außerdem wichtig, politisch aktiv zu werden und zum Beispiel die Albert Schweitzer Stiftung bei der Forderung nach einer Mehrwertsteuer-Reform (https://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/mehrwertsteuer-reform-gefordert) zu unterstützen. Diese setzt sich dafür ein, dass Grundnahrungsmittel günstiger werden und nicht mehr besteuert werden und dafür die Steuer für tierische Produkte steigt bzw. diese nicht mehr so stark subventioniert werden. Auch sollte das Thema gesunde Ernährung, richtiges Einkaufen und Kochen bereits in der Schule behandelt werden und so schon den Kindern diese Gewohnheit nahegebracht werden. Wenn die Eltern nur Fast Food vorleben, wie sollen es die Kinder dann lernen? Viele Essgewohnheiten erlernen wir eben von unseren Eltern und hinterfragen diese dann auch nicht.

• Wie privat ist dein Blog? Was gehört für dich ins Internet und was nicht?
> Mein privatester Channel ist Instagram (www.instagram.com/vegaliferocks.de)  & auch Facebook (www.facebook.com/vegaliferocks) , hier teile ich Schnappschüsse aus meinem täglichen Leben.

• Hast du dein Smartphone oder deinen Laptop rund um die Uhr parat oder gibt es Zeiten, in denen du offline bist und es auch bleibst?
> Ich habe beides eigentlich immer bei mir, das stört mich aber auch nicht

• Wie wichtig ist dir die Anzahl deiner Leser?
> Wichtiger als die Quantität ist mir die Qualität, ich schätze Menschen und Leser, die mit mit wirklich auf einer Wellenlänge sind

• Bloggst du für dich oder für die Welt?
> Für die Welt und die Umwelt, für die Menschen & für die Tiere

• Welche deiner „Kollegen“ schätzt du am meisten?
> Ich kenne eigentlich niemanden, der bloggt den ich nicht für die Arbeit schätze, die er sich damit macht

• Mit welchem Koch würdest du gerne mal ein Menü herrichten?
> Mit Björn Moschinski oder mit Nicole Just, die sind beide sehr symphatisch! Und mit Björn habe ich sogar schon mal ein Interview gemacht.

• Wie groß ist deine Küche?
> Zu klein, ca. 6 Quadratmeter. Eine offene Küche wäre mein Traum!

• Was macht eine Foodbloggeschichte für dich lesenswert?
> Ein leckeres Rezept, das Lust zum Nachkochen macht und gute Fotos

• Und zu guter Letzt ein Klassiker: Wenn du die Zeit zurückspulen könntest, was würdest du an deinem Leben (und vielleicht an deinem Blog) ändern?
> Ich würde schon viel früher mit bloggen anfangen, ansonsten denke ich, passiert alles schon zur richtigen Zeit
________________________________________

• Wen oder was würdest du auf eine einsame „Kochinsel“ mitnehmen? TOP3

> Foodblogs:
1. Healthy Lena
2. Eat this.org
3. Veganblatt

> Kochbuch:
1. Björn Moschinski „Quick und Easy“ (http://amzn.to/2mB1Wl0)
2. Nicole Just „La Veganista“ (http://amzn.to/2mBlg1F)
3. Grüne Smoothies, die gesunde Mini-Mahlzeit aus dem Mixer (http://amzn.to/2mzQ7Kx)

> Kochutensilie:
1. Kochtopf und Pfanne
2. Ein scharfes Messer
3. Einen Herd mit Backofen, hoffentlich gibt es dort Strom  
________________________________________

• Salz oder Pfeffer?
> Pfeffer

• Bier oder Wein?
> Wein

• Süß oder Herzhaft?
> Süß

• Hauptgang oder Dessert?
> Hauptgang

• „Early Bird“ oder „Night Owl“?
> Night Owl

• Ordnungsfanatiker oder Dreckspatz?
> Dreckspatz

• Kaffee oder Tee?
> leider Kaffee  
________________________________________

• Lieblings...:
> ...gewürz: Chilliöl
> ...koch: Björn Moschinski
> ...kochzeit/tag: ca. 1 h
> ...rezept: Gerade stehe ich total auf eine leckere Pilzpfanne (Rezept: http://vegaliferocks.de/vegane-pilzpfanne-rezept/)

Rezeptefotos & Links:

Feldsalat mit Granatapfel und karamellisierten Kastanien: http://vegaliferocks.de/veganer-feldsalat-mit-granatapfel-rezept/

Vegane Pilzpfanne: http://vegaliferocks.de/vegane-pilzpfanne-rezept/

Vegane Pfannkuchen (gehört zu 22 Frühstücksrezepte) : http://vegaliferocks.de/gesundes-veganes-fruehstueck-rezepte/

Veganer Schokokuchen mit Blaubeeren:

___________________________________

Vielen Dank, liebe Melanie, dass du dir die Zeit genommen hast, uns unsere Fragen zu beantworten!
___________________________________

Hast du auch einen Blog? Möchtest Du, dass wir dich und deinen Blog vorstellen? Dann schick uns eine E-Mail an: redaktion@germanfoodblogs.de

___________________________________

Fotos © Melanie http://vegaliferocks.de/

 

 

 

 

+4