Katrin aus Ellrich / "essengeniessen"


Heute: Katrin aus Ellrich
Blog: essengeniessen
https://essengeniessenblog.wordpress.com/


• Stell’ dich doch einmal kurz mit Namen, Alter, Wohnort, Beruf und Hobbys vor!
> Meine Name ist Katrin Model. Ich bin 34 Jahre alt und wohne im schönen Ellrich. Das liegt im Landkreis Nordhausen direkt an der Landesgrenze zu Niedersachsen. Hier wohne ich mit meinem Lebensgefährten und meinen beiden Kindern im Alter von 11 und 2 ½ Jahren in einem kleinen aber feinen Haus mit großem Garten. Ich liebe meinen Beruf als Buchhalterin. Meine Hobbys sind kochen und backen und meine liebsten damit zu verwöhnen. Außerdem interessiere mich sehr für Skandinavien mit einer Vorliebe für Schweden.

• Was unterscheidet deinen Blog von den Anderen?
> Er ist authentisch und nicht gestellt. Ich zeige hier eine einfache schnelle aber dennoch frische Küche ohne großen Aufwand. Ich verwende Lebensmittel die in jedem gut sortierten Supermarkt zu finden sind. Ich lege keinen besonderen Wert auf super schicke Bilder oder Dekoration, denn das macht zu Hause kaum jemand. Schmecken muss es, Punkt.

• Was hat dich dazu motiviert, einen Blog zu starten? Und warum überhaupt ein Foodblog?
> Ich teile einfach gern meine Rezepte und außerdem wäre es schade, wenn sie nur in meinen Büchern oder auf Zetteln schlummern würden.

• Wer oder was hat in dir die Leidenschaft für das Kochen/Backen geweckt?
> Als Kind habe ich schon gern in der Küche gestanden. Ich habe heute noch die Gerüche aus der Küche in der Nase, wenn meine Mama gekocht hat. Und natürlich mein Freund, er ist gelernter Koch.

• Büro, Café, vom heimischen Sofa oder direkt aus der Küche – von wo aus bloggst du?
> Vom heimischen Sofa und meistens während ich das gerade gekochte verspeise.

• Gibt es Lebensmittel, mit denen man dich jagen kann?
> Staudensellerie und Fenchel! Wir passen einfach nicht zusammen.

• Und auf der anderen Seite: Gibt es Lebensmittel, die du am liebsten überall verwenden würdest?
> Nüsse und Kerne

• Welches Land ist deiner Meinung nach eine kulinarische Reise wert?
> Ohne zu zögern Thailand, die Märkte müssen traumhaft sein

• Hast du irgendeine Macke, die besonders beim Kochen/Backen deutlich wird?
> Ordnung und Sauberkeit

• Auf was kannst du beim Werken in der Küche so gar nicht verzichten?
> Musik

• Was ist deine Inspirationsquelle? Und wo befindet sie sich?
> Inspiration finde ich in Büchern bei mir zu Hause.

• Ganz unter uns: Wie sieht es bei dir in der Küche nach deinem Experimentieren aus?
> Ich versuche das Chaos sehr gering zu halten und das klappt sehr gut.

• Welches Hilfsmittel aus deiner Küche begleitet dich seit deinem Blogdebüt und wird wahrscheinlich nie ausgetauscht?
> Mein Messerblock, den mir mein lieber Freund vor Jahren geschenkt hat.

• Hand auf ’s Herz: Sehen deine Gerichte immer so perfekt aus oder geht auch mal etwas schief?
> Natürlich geht da auch mal etwas schief.

• Folgst du dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ oder ist für dich das Verkosten am Ende das Wichtigste?
> Der Weg ist definitiv das Ziel.

• Gute Gerichte und Lebensmittel verlieren zunehmend an Wert. Woran liegt das und was kann bzw. sollte man dagegen tun?
> Wir haben zu viel von allem und leben im Überfluss. Der Mensch ist bestrebt neues zu entdecken und auch zu schmecken. Ganz klar das dann andere Sachen zwangsläufig auf der Strecke bleiben. Ich hoffe das wir uns irgendwann wieder aus „altes“ besinnen.

• Wie privat ist dein Blog? Was gehört für dich ins Internet und was nicht?
> In meinen Blog befinden sich ausschließlich gute Rezepte und nur darum geht es. Mein „Alltag“ gehört hier nicht hin.

• Hast du dein Smartphone oder deinen Laptop rund um die Uhr parat oder gibt es Zeiten, in denen du offline bist und es auch bleibst?
> Auch ich muss irgendwann schlafen... Lach. Im Job hat mein Handy nichts zu suchen da konzentriere ich mich auf meine arbeit.

• Wie wichtig ist dir die Anzahl deiner Leser?
> Natürlich freue ich mich über jeden einzelnen aber die Anzahl spielt dabei keine Rolle. Mir ist wichtig das meine Leser ehrliches Interesse an meinen Rezepten haben.

• Bloggst du für dich oder für die Welt?
> Ich blogge, um schöne Rezepte mit der Welt zu teilen.

• Welche deiner „Kollegen“ schätzt du am meisten?
> Das kann ich noch gar nicht beantworten, weil ich noch neu bin.

• Ohne welche Musik kannst du nicht leben/kochen?
> Johnny Cash

• Mit welchem Koch würdest du gerne mal ein Menü herrichten?
> Jamie Oliver

• Welches Kochbuch würdest du nie aus der Hand geben?
> Jamie Oliver

• Wie groß ist deine Küche?
> ganz klein und übersichtlich

• Was macht eine Foodbloggeschichte für dich lesenswert?
> Die Auswahl an Rezepten und verwendeten Zutaten.

• Und zu guter Letzt ein Klassiker: Wenn du die Zeit zurückspulen könntest, was würdest du an deinem Leben (und vielleicht an deinem Blog) ändern?
> Ich hätte schon eher damit starten sollen.


• Wen oder was würdest du auf eine einsame „Kochinsel“ mitnehmen? TOP3

> Foodblogs:
1. wie gesagt ich bin noch ganz frisch und kann das noch gar nicht beantworten.sry
2.
3.

> Kochbuch:
1. Jamie Oliver
2. Thailändisch kochen
3. kochen&geniessen Reihe

> Musikalbum:
1. Johnny Cash
2. Peter Fox
3. Monsters of Men

> Kochutensilie:
1. Jamie Oliver Messerblock
2. Pfanne
3. Topf


• Salz oder Pfeffer?
> Pfeffer

• Bier oder Wein?
> Wein

• Süß oder Herzhaft?
> Herzhaft

• Hauptgang oder Dessert?
>
Hauptgang
• „Early Bird“ oder „Night Owl“?
> Early Bird

• Ordnungsfanatiker oder Dreckspatz?
> definitiv Ordnungsfanatiker

• Kaffee oder Tee?
> Kaffee


• Lieblings...:
> ...messer: scharf muss es sein
> ...gewürz: Sojasoße
> ...koch: Jamie Oliver
> ...kochzeit/tag: Mittag, Abend
> ...rezept: alle auf meinem


Fotos © Katrin https://essengeniessenblog.wordpress.com/