Julia aus Eichgraben in Niederösterreich / "Julie’s KochArt"


Heute: Julia aus Eichgraben in Niederösterreich
Blog: Julie’s KochArt
http://julieskochart.com/

• Stell’ dich doch einmal kurz mit Namen, Alter, Wohnort, Beruf und Hobbys vor!
> Mein Name ist Julia, noch 32 Jahre alt :-), wohne in Eichgraben - einen ländlicheren Teil von Niederösterreich, im schönen Österreich. Ich arbeite in der Gastronomie, wobei ich hauptberuflich nicht mehr koche. Diese Leidenschaft lebe ich lieber als Hobby in meiner Küche zu Hause aus! :-) Dort wird gebacken, gekocht und herum experimentiert. Und wenn es die Zeit und die Geldbörse zu lässt, liebe ich es Städtetrips zu machen.

• Was unterscheidet deinen Blog von den Anderen?
> Das musst du meine treuen LeserInnen fragen! :-)

• Was hat dich dazu motiviert, einen Blog zu starten? Und warum überhaupt ein Foodblog?
> Ich hab den Blog eigentlich für meine Familie und meine Freunde gestartet, da ich immer wieder nach einem Rezept gefragt worden bin. Du willst gar nicht wissen, wieviele E-Mails und SMS ich geschrieben habe :-) Daher lag das mit dem Foodblog auf der Hand.

• Wer oder was hat in dir die Leidenschaft für das Kochen/Backen geweckt?
> Meine Omi! Ich backe heute noch nach ihren Rezepten.

• Büro, Café, vom heimischen Sofa oder direkt aus der Küche – von wo aus bloggst du?
> Hauptsächlich aus dem Wohnzimmer, wo der Laptop steht. Aber natürlich auch vom Handy.

• Gibt es Lebensmittel, mit denen man dich jagen kann?
> Innereien, mit denen werd’ ich nicht warm.

• Und auf der anderen Seite: Gibt es Lebensmittel, die du am liebsten überall verwenden würdest?
> Ich liebe Parmesan! Gott sei Dank ist der vielseitig einsetzbar :-)

• Welches Land ist deiner Meinung nach eine kulinarische Reise wert?
> Mein Heimatland: Österreich! Ich kenn’ selber noch nicht alles :-) Ich mag aber auch die griechische und italienische Küche sehr.

• Hast du irgendeine Macke, die besonders beim Kochen/Backen deutlich wird?
> Ich bin leider eine Perfektionistin und darunter leidet oft meine Schwester, wenn sie mit mir in der Küche steht.

• Auf was kannst du beim Werken in der Küche so gar nicht verzichten?
> I love my KitchenAid! Ich hab lange gespart, aber diese Anschaffung war jeden Cent wert!

• Was ist deine Inspirationsquelle? Und wo befindet sie sich?
> Kochbücher, Magazine, andere Foodblogs, die unendlichen Weiten des Internets und vorallem meine Experimentierfreudigkeit.

• Welches Hilfsmittel aus deiner Küche begleitet dich seit deinem Blogdebüt und wird wahrscheinlich nie ausgetauscht?
> Seit meinem Blogdebüt … gute Frage,- meine KitchenAid kam erst später dazu, wenn ich mich nicht irre, ist das das Nudelholz meiner Oma. Ich hab zwar auch ein schweres aus Edelstahl, greif aber fast immer auf das “alt bewährte” zurück :-)

• Hand auf ’s Herz: Sehen deine Gerichte immer so perfekt aus oder geht auch mal etwas schief?
> Hahahahaha, es geht oft was schief, aber das gehört dazu!

• Folgst du dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ oder ist für dich das Verkosten am Ende das Wichtigste?
> Beides ist wichtig!

• Gute Gerichte und Lebensmittel verlieren zunehmend an Wert. Woran liegt das und was kann bzw. sollte man dagegen tun?
> Ich glaube, dass es an unserer schnelllebigen Gesellschaft liegt… leider!

• Wie privat ist dein Blog? Was gehört für dich ins Internet und was nicht?
> Einen persönlichen bzw. privaten Touch hat mein Blog durch meine “Alltagsgeschichten” oder den ein oder anderen Reisebericht, mehr aber nicht. Privat ist und bleibt privat.

• Hast du dein Smartphone oder deinen Laptop rund um die Uhr parat oder gibt es Zeiten, in denen du offline bist und es auch bleibst?
> Rund um die Uhr nicht, meistens in der Früh und am Abend. Aber im Urlaub bin und bleib ich offline!

• Wie wichtig ist dir die Anzahl deiner Leser?
> Es wäre gelogen, wenn ich jetzt sagen würde, es ist mir nicht wichtig. Mein Blog hat jetzt seinen 1. Geburtstag gefeiert und ich finde es großartig, wie sich mein Blog, den ich als Hobby betreibe, im letzten Jahr entwickelt hat! Ich freue mich jedes Mal wie ein kleines Kind, wenn ich sehe, dass ich einen Follower mehr habe oder ein nettes Kommentar hinterlassen wurde!

• Bloggst du für dich oder für die Welt?
> Für mich und die Welt! :-)

• Welche deiner „Kollegen“ schätzt du am meisten?
> Sophie von Lovely - Cooking & Baking! Mit ihr tausche ich mich sehr gerne aus und sie war eigentlich auch diejenige, die mich durch ihren Blog zum Bloggen gebracht hat.

• Ohne welche Musik kannst du nicht leben/kochen?
> Welche ist mir eigentlich egal, Hauptsache Musik! Naja Schlager brauche ich nicht so :-)

• Mit welchem Koch würdest du gerne mal ein Menü herrichten?
> Jamie Oliver

• Welches Kochbuch würdest du nie aus der Hand geben?
> Mein eigenes, in dem auch die Rezepte meiner Oma eingetragen sind.

• Wie groß ist deine Küche?
> Eher klein, aber fein! Man muss manchmal nur ein bisschen erfinderisch sein! :-)

• Was macht eine Foodbloggeschichte für dich lesenswert?
> Eine Kombi aus persönlich, authentisch und originell.

• Und zu guter Letzt ein Klassiker: Wenn du die Zeit zurückspulen könntest, was würdest du an deinem Leben (und vielleicht an deinem Blog) ändern?
> In meinem Leben - garnichts, denn wie heißt es so schön, aus Fehlern lernt man! Auf den Blog bezogen: ich hätte früher angefangen :-)


• Wen oder was würdest du auf eine einsame „Kochinsel“ mitnehmen? TOP3

> Foodblogs:
1. Lovely - Cooking & Baking
2. Cooking is Love
3. Kampf den Kalorientierchen

> Kochbuch:
1. Mein eigenes kleines Büchlein
2. Jamie Oliver
3. Plachutta

> Musikalbum:
1. Radio (ob der auf der Insel funktioniert)
2. eine gutes Jazz Album
3. Adele

> Kochutensilie:
1. meine KitchenAid
2. Topf
3. Kochlöffel


• Salz oder Pfeffer?
> beides

• Bier oder Wein?
> Wein

• Süß oder Herzhaft?
> herzhaft

• Hauptgang oder Dessert?
> Hauptgang

• „Early Bird“ oder „Night Owl“?
> eindeutig Early Bird :-)

• Ordnungsfanatiker oder Dreckspatz?
> Ordnungsfanatiker mit der Tendenz zum Chaos

• Kaffee oder Tee?
> Kaffee


• Lieblings...:
> ...messer: je größer, desto besser :-)
> ...gewürz: Salz & Peffer
> ...koch: Jamie Oliver
> ...kochzeit/tag: wann mir danach ist
> ...rezept: Linzer Augen nach dem Rezept meiner Oma


Fotos © Julia http://julieskochart.com/