Alexandra aus Lorsch / "Alexa´s Köstlichkeiten"


Heute: Alexandra aus Lorsch
Blog: "
Alexa´s Köstlichkeiten"
http://alexas-koestlichkeiten.blogspot.de/

• Stell’ dich doch einmal kurz mit Namen, Alter, Wohnort, Beruf und Hobbys vor!
> Hallo zusammen ich heiße Alexandra bin 34 Jahre alt, komme aus Lorsch an der wunderschönen Bergstraße. Und bin Mama von zwei Kindern. Meine größte Leidenschaft ist das backen und grillen. Ich liebe es meiner kreativen Ader freien Lauf zu lassen und aus Zutaten neue Köstlichkeiten zu zaubern. Mit denen ich anderen gerne eine Freude mache.

• Was unterscheidet deinen Blog von den Anderen?
> bei mir wandern nicht nur Grillwürstchen auf den Grill, sondern auch Tiefkühlpommes oder Käsekuchenmuffins.

• Was hat dich dazu motiviert, einen Blog zu starten? Und warum überhaupt ein Foodblog?
> Ich habe schon immer eine kreative Ader gehabt und meine Köstlichkeiten als Bilder meinen Facebook Freunden auf meiner Pinnwand gezeigt. Die Reaktionen waren sehr positiv und ich dachte, dass auch andere Interesse am backen, grillen und ausprobieren haben oder nur auf der Suche nach einer Idee für den nächsten Grillabend oder einem Rezept für Kindergerichte sind. So entschloss ich mich einen Food-Blog zu starten.

• Wer oder was hat in dir die Leidenschaft für das grillen/Backen geweckt?
> meine mittlerweile 95 Jährige Oma hat mich mit dem Backfieber schon in meinen Kindertagen angesteckt

• Büro, Café, vom heimischen Sofa oder direkt aus der Küche – von wo aus bloggst du?
> Von zu Hause aus

• Gibt es Lebensmittel, mit denen man dich jagen kann?
> Preiselbeeren und Ingwer

• Und auf der anderen Seite: Gibt es Lebensmittel, die du am liebsten überall verwenden würdest?
> Beim grillen liebe ich die Gewürze Rosmarin und Oregano aus meinem Garten. Beim backen meinen selbstgemachten Vanillezucker.

• Welches Land ist deiner Meinung nach eine kulinarische Reise wert?
> Frankreich ist das Land der Liebe und des guten Essens. Denn dort nimmt man sich Zeit zum Kochen wie zum Essen.

• Hast du irgendeine Macke, die besonders beim Kochen/Backen deutlich wird?
> ich muss alles durchprobieren

• Auf was kannst du beim Werken in der Küche so gar nicht verzichten?
> auf meinen thermomix Hexenkessel und meine sonnenblumengelbe Kitchenaid

• Was ist deine Inspirationsquelle? Und wo befindet sie sich?
> Meine Inspirationen hole ich mir von Pinterest oder von meiner lieben Oma. Familienrezepte sind ja die besten

• Ganz unter uns: Wie sieht es bei dir in der Küche nach deinem Experimentieren aus?
> Chaotisch als hätte eine Bombe eingeschlagen

• Welches Hilfsmittel aus deiner Küche begleitet dich seit deinem Blogdebüt und wird wahrscheinlich nie ausgetauscht?
> meine Grillzange und mein Teigschaber

• Hand auf ’s Herz: Sehen deine Gerichte immer so perfekt aus oder geht auch mal etwas schief?
> Ja klar geht auch bei mir mal was schief aber ich nehme es mit Humor und mache das beste daraus.

• Folgst du dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ oder ist für dich das Verkosten am Ende das Wichtigste?
> Beides

• Gute Gerichte und Lebensmittel verlieren zunehmend an Wert. Woran liegt das und was kann bzw. sollte man dagegen tun?
> Sich einfach mal zum Kochen bzw zum essen Zeit nehmen

• Wie privat ist dein Blog? Was gehört für dich ins Internet und was nicht?
> Ich versuche schon etwas Privatsphäre zu wahren. Bilder von meinen Kinder würde ich nicht veröffentlichen.

• Hast du dein Smartphone oder deinen Laptop rund um die Uhr parat oder gibt es Zeiten, in denen du offline bist und es auch bleibst?
> Zeit für mein Privatleben sollte schon noch bleiben.

• Wie wichtig ist dir die Anzahl deiner Leser?
> Sehr wichtig, denn dann macht das bloggen noch mehr spaß

• Bloggst du für dich oder für die Welt?
> Für mich und die Welt

• Welche deiner „Kollegen“ schätzt du am meisten?
> ich lese gerne den blog von Küchenschlacht und bin total beeindruckt von ihren wunderschönen Bildern die sie so richtig toll in Szene setzt. Aber es gibt noch andere unzählige blogs die ich schön finde.

• Ohne welche Musik kannst du nicht leben/kochen?
> 90 er Jahre Musik

• Mit welchem Koch würdest du gerne mal ein Menü herrichten?
> Mario Kotaska

• Welches Kochbuch würdest du nie aus der Hand geben?
> mein Familienkochbuch

• Wie groß ist deine Küche?
> 12 qm

• Was macht eine Foodbloggeschichte für dich lesenswert?
> schöne Fotos und kreative Rezepte

• Und zu guter Letzt ein Klassiker: Wenn du die Zeit zurückspulen könntest, was würdest du an deinem Leben (und vielleicht an deinem Blog) ändern?
> eine Ausbildung zur Konditorin um danach zusammen mit meiner Mama einen kleines Cafe zu eröffnen.


• Wen oder was würdest du auf eine einsame „Kochinsel“ mitnehmen? TOP3

> Foodblogs:
1. Küchenschlacht
2. bigbbq
3. Fräulein Klein

> Kochbuch:
1. Grillbibel
2. Pirates Cooking
3. mein Familienkochbuch

> Musikalbum:
1. Linkin Park
2. Broilers
3. Puff Daddy

> Kochutensilie:
1. Gasgrill
2. Kitchen Aid
3. Hexenkessel (Thermomix)


• Salz oder Pfeffer?
> Salz

• Bier oder Wein?
> Wein

• Süß oder Herzhaft?
> Süß

• Hauptgang oder Dessert?
> Dessert

• „Early Bird“ oder „Night Owl“?
> Early Bird

• Ordnungsfanatiker oder Dreckspatz?
> Dreckspatz

• Kaffee oder Tee?
> Kaffee


Fotos © Alexandra http://alexas-koestlichkeiten.blogspot.de/