Silke aus dem Rheinland / "Ich koch dir was!"


Heute: Silke aus dem Rheinland
Blog: "
Ich koch dir was!"
http://ichkochdirwas.blogspot.de/

• Stell’ dich doch einmal kurz mit Namen, Alter, Wohnort, Beruf und Hobbys vor!
> Ich heiße Silke und lebe mit meiner Familie im schönen Rheinland - genauer gesagt in einem kleinen, ländlichen Dorf zwischen Köln und Düsseldorf.

• Was unterscheidet deinen Blog von den Anderen?
> Ich experimentiere viel aber ich blogge noch lange nicht alle Gerichte. Bei mir findet ihr ausschließlich Rezepte, von denen ich wirklich überzeugt bin.

• Was hat dich dazu motiviert, einen Blog zu starten? Und warum überhaupt ein Foodblog?
> Zunächst habe ich meine Rezepte mit Freunden auf Facebook geteilt und dann hat eine Freundin mich motiviert doch einen Blog zu schreiben. Davon hatte ich überhaupt keine Ahnung, aber durch "learning by doing" ist "Ich koch dir was!" entstanden.

• Wer oder was hat in dir die Leidenschaft für das Kochen/Backen geweckt?
> Ganz klar, meine Mutter.

• Büro, Café, vom heimischen Sofa oder direkt aus der Küche – von wo aus bloggst du?
> Vom Sofa, mit dem Laptop auf den Knien

• Gibt es Lebensmittel, mit denen man dich jagen kann?
> Leber, obwohl ich sie immer wieder probiere... und Schnecken!!! Die würde ich allerdings nicht mal probieren.

• Und auf der anderen Seite: Gibt es Lebensmittel, die du am liebsten überall verwenden würdest?
> Meine heißgeliebte Erdnunsssauce.

• Welches Land ist deiner Meinung nach eine kulinarische Reise wert?
> Mich interessiert die Küche jeden Landes.

• Hast du irgendeine Macke, die besonders beim Kochen/Backen deutlich wird?
> Wenn ein Gericht meiner Meinung nach "nichts geworden" ist, dann kann ich richtig übellaunig werden... dann hilft auch kein "ist doch gar nicht sooo schlecht".

• Was ist deine Inspirationsquelle? Und wo befindet sie sich?
> Meine Familie.

• Ganz unter uns: Wie sieht es bei dir in der Küche nach deinem Experimentieren aus?
> Wie ein Schlachtfeld ... und mein 1 1/2 jähriger Sohn hilft dabei, so gut er kann...*lach*

• Hand auf ’s Herz: Sehen deine Gerichte immer so perfekt aus oder geht auch mal etwas schief?
> Selbstverständlich geht auch was schief.

• Folgst du dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ oder ist für dich das Verkosten am Ende das Wichtigste?
> Der Weg ist das Ziel, ganz klar!

• Gute Gerichte und Lebensmittel verlieren zunehmend an Wert. Woran liegt das und was kann bzw. sollte man dagegen tun?
> Quantität statt Qualität - alles soll immer verfügbar sein und dann noch billig! Ich kaufe was immer ich kann beim Erzeuger.

• Wie privat ist dein Blog? Was gehört für dich ins Internet und was nicht?
> Mein Blog heißt "Ich koch dir was!" und ein wenig persönliche Einblicke gibt es auch. Hier geht es um Rezepte die mir und meiner Familie schmecken. Aber dabei bleibt es auch.

• Hast du dein Smartphone oder deinen Laptop rund um die Uhr parat oder gibt es Zeiten, in denen du offline bist und es auch bleibst?
> Ich blogge ausschließlich wenn mein Kind schläft.

• Wie wichtig ist dir die Anzahl deiner Leser?
> Ich freue mich über ehrliche Likes!... und halte nichts von Likes gegen Relikes. Davon hat man auch nichts, denn die Leute interessieren sich nicht wirklich für das was du schreibst.

• Bloggst du für dich oder für die Welt?
> Für mich und die Welt!

• Welche deiner „Kollegen“ schätzt du am meisten?
> Da kann ich mich nicht festlegen.

• Ohne welche Musik kannst du nicht leben/kochen?
> Ist nicht wichtig.

• Mit welchem Koch würdest du gerne mal ein Menü herrichten?
> Mit Horst Lichter, denn wir waren mal fast Nachbarn

• Welches Kochbuch würdest du nie aus der Hand geben?
> Es gibt nicht DAS Kochbuch....

• Wie groß ist deine Küche?
> Es ist eine Wohnküche mit Terrasse.

• Was macht eine Foodbloggeschichte für dich lesenswert?
> Persönlichkeit

• Und zu guter Letzt ein Klassiker: Wenn du die Zeit zurückspulen könntest, was würdest du an deinem Leben (und vielleicht an deinem Blog) ändern?
> An meinem Leben würde ich nichts ändern - es ist gut, so wie es ist! Allerdings würde ich viel früher mit meinem Foodblog beginnen.


• Wen oder was würdest du auf eine einsame „Kochinsel“ mitnehmen? TOP3

> Foodblogs:
Da gibt es einige interessante

> Kochbuch:
1. Indische Currys
2. Yoga Kochbuch
3. Die echte italienische Küche

> Kochutensilie:
1. ein Messer
2. einen Topf
3. eine Pfanne


• Salz oder Pfeffer?
> Salz

• Bier oder Wein?
> Wein

• Süß oder Herzhaft?
> herzhaft

• Hauptgang oder Dessert?
> Hauptgang

• „Early Bird“ oder „Night Owl“?
> Early Bird

• Ordnungsfanatiker oder Dreckspatz?
> Dreckspatz

• Kaffee oder Tee?
> Kaffee


• Lieblings...:
> ...messer: ich habe kein besonderes Messer
> ...gewürz: alle
> ...koch: Jamie Oliver
> ...kochzeit/tag: Abend
> ...rezept: Schmorgerichte


Fotos © Silke http://ichkochdirwas.blogspot.de/