Katja aus Berlin / "FLAVOUR - Food & Fashion"


Heute: Katja aus Berlin
Blog: "
FLAVOUR - Food & Fashion"
http://www.flavour-magazin.de/

• Stell’ dich doch einmal kurz mit Namen, Alter, Wohnort, Beruf und Hobbys vor!
> Katja Zimmermann, 36, Berlin, Foodfotografin und Foodstylistin - Essen ist meine Religion und Katharina Marisa Flick, 30, Berlin, Freie Journalistin und Stylistin

• Was unterscheidet deinen Blog von den Anderen?
> Die Kombination aus Food & Fashion. Wie sind immer auf der Suche nach jungen Designern und Menschen, die mit Leidenschaft ihre Projekte voranbringen.

• Was hat dich dazu motiviert, einen Blog zu starten? Und warum überhaupt ein Foodblog?
> Die Liebe zum Essen und zum Genuss.

• Wer oder was hat in dir die Leidenschaft für das Kochen/Backen geweckt?
> Die Arbeit in der Gastronomie - daraus wurde Liebe. Ich bin gerne Gastgeberin, aber leider viel zu selten - virtuell bin ich so oft Gastgeberin.

• Büro, Café, vom heimischen Sofa oder direkt aus der Küche – von wo aus bloggst du?
> Es gibt in der Tat ein Flavour-Büro, in dem wir uns regelmässig treffen und unsere Beiträge planen. Am besten kann ich jedoch an meinem sonnigen Wohnzimmertisch mit schnurrendem Kater auf der Couch arbeiten.

• Gibt es Lebensmittel, mit denen man dich jagen kann?
> Ich verstehe die Vorstellung von gebratener Leber mit Zwiebelringen und Kartoffelpüree, kann es aber nicht anrühren. Mohn mochte ich bisher überhaupt nicht, ich nähere mich aber langsam an. Das gleiche gilt für die Aubergine, dafür finde ich gerade die richtige Zubereitungsart.

• Und auf der anderen Seite: Gibt es Lebensmittel, die du am liebsten überall verwenden würdest?
> Tomaten, Tomaten, Tomaten!!!!

• Welches Land ist deiner Meinung nach eine kulinarische Reise wert?
> Frankreich ist mir bisher unbekannt und sicher sehr lohnenswert. Empfehlen kann ich Portugal - bisher eher unterschätz, weil auf dem Weg dahin, Italien und Spanien den Rang ablaufen.

• Hast du irgendeine Macke, die besonders beim Kochen/Backen deutlich wird?
> Außer dass ich am liebsten überall Tomaten rausschneiden würde - nö. Ich mag Abwaschen nicht und liebe meinen Geschirrspüler. Das Zwiebelschneiden überlasse ich gerne anderen, manchmal lässt es sich aber nicht vermeiden. Und weil ich Fotografin bin, muss immer alles gut aussehen, bei jedem Schritt.

• Auf was kannst du beim Werken in der Küche so gar nicht verzichten?
> Ein gutes Messer, meine Schürze und einen Kochwein.

• Was ist deine Inspirationsquelle? Und wo befindet sie sich?
> Andere Blogs, Zeitschriften, Kochbücher…die Stadt.

• Ganz unter uns: Wie sieht es bei dir in der Küche nach deinem Experimentieren aus?
> Chaotisch! Ich kann aber erst beruhigt essen, wenn die Arbeitsfläche wieder frei ist.

• Welches Hilfsmittel aus deiner Küche begleitet dich seit deinem Blogdebüt
und wird wahrscheinlich nie ausgetauscht?
> Eine Flavour-Schürze und ein Standmixer für grüne Smoothies.

• Hand auf ’s Herz: Sehen deine Gerichte immer so perfekt aus oder geht auch mal etwas schief?
> Natürlich geht auch mal was schief - vor allem bei Brot habe ich so meine Probleme. Aber gut fotografieren kann man es trotzdem - es muss lecker aussehen.

• Folgst du dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ oder ist für dich das Verkosten am Ende das Wichtigste?
> Ich koche sehr gerne ohne Rezept; ich bestimme also den Zeitpunkt selbst, an dem ich das Gericht für fertig erkläre.

• Gute Gerichte und Lebensmittel verlieren zunehmend an Wert. Woran liegt das und was kann bzw. sollte man dagegen tun?
> Ich glaube, der Trend geht in die andere Richtung: es wird immer mehr darauf geachtet, regionale und saisonale Produkte zu verwenden, Wochenmärkte nehmen wieder zu und somit werden Bauern vor Ort unterstützt. Das sind alles Kriterien, die die Qualität von Lebensmitteln unterstützen.

• Wie privat ist dein Blog? Was gehört für dich ins Internet und was nicht?
> Bei FLAVOUR erscheinen auf jeden Fall nur Beiträge, die uns auch selbst interessieren.

• Hast du dein Smartphone oder deinen Laptop rund um die Uhr parat oder gibt es Zeiten, in denen du offline bist und es auch bleibst?
> Ich nutze mein Smartphone schon intensiv, aber ich brauche meine Zeiten, in denen ich nicht zu erreichen bin, um auch mal mit mir allein zu sein.

• Wie wichtig ist dir die Anzahl deiner Leser?
> Wir freuen uns über jeden Leser und vor allen über Kommentare.

• Bloggst du für dich oder für die Welt?
> Flavour ist als Magazin gedacht - das heisst, wir richten uns an Leser. Es macht aber am meisten Spass, wenn es uns interessiert.

• Welche deiner „Kollegen“ schätzt du am meisten?
> Ich bin ganz hin und weg von Photisserie - diese Fotos!!!!

• Ohne welche Musik kannst du nicht leben/kochen?
> Caro Emerald beschwingt, …. aber am besten ist klassische Musik aus der Barockzeit zum Kochen.

• Mit welchem Koch würdest du gerne mal ein Menü herrichten?
> Mit Renè Redzepi vom Restaurant Noma.

• Welches Kochbuch würdest du nie aus der Hand geben?
> The Kinfolk Table.

• Wie groß ist deine Küche?
> Groß genug, um dort auch gleich zu essen - nur der Herd ist auf jeden Fall zu klein.

• Was macht eine Foodbloggeschichte für dich lesenswert?
> Warum kocht man etwas ? - also der persönliche Bezug.

• Und zu guter Letzt ein Klassiker: Wenn du die Zeit zurückspulen könntest, was würdest du an deinem Leben (und vielleicht an deinem Blog) ändern?
> Nicht viel, ich wäre sonst nicht da, wo ich heute bin. Und Flavour ist auf dem besten Weg.

• Wen oder was würdest du auf eine einsame „Kochinsel“ mitnehmen? TOP3

> Foodblogs:
1. photisserie
2. Krautkopf
3. clementinedaily

> Kochbuch:
1. The Kinfolk Table
2. Donna Hay - Jahreszeiten
3. Zum Glück Gemüse

> Musikalbum:
1.
2.
3.

> Kochutensilie:
1. japanisches Messer
2. Gusseiserne Pfanne
3. Geschirrspülmaschine!

• Salz oder Pfeffer?
> Salz

• Bier oder Wein?
> Wein

• Süß oder Herzhaft?
> Herzhaft

• Hauptgang oder Dessert?
> Hauptgang

• „Early Bird“ oder „Night Owl“?
> Der frühe Vogel

• Ordnungsfanatiker oder Dreckspatz?
> Davor Ordnungsfanatiker, dabei Dreckspatz.

• Kaffee oder Tee?
> Tee - Kaffee nur als Espresso in Italien.

• Lieblings...:
> ...messer: Japanisch
> ...gewürz: Estragon
> ...koch: Jamie Oliver vs. Rene Redzepi
> ...kochzeit/tag: Sonntag zum Tatort
> ...rezept: es gibt nicht nur eins