Heidi aus dem Schwabenland / "Die Feinschmeckerin"


Heute: Heidi aus dem Schwabenland
Blog: "
Die Feinschmeckerin"
http://blog.diefeinschmeckerin.de/

• Stell' dich doch einmal kurz mit Namen, Alter, Wohnort, Beruf und Hobbys vor!
> Heidi, 36 Jahre alt, Schwäbin, Fleischereifachverkäuferin, Tennis spielen, Städtereisen

• Was unterscheidet deinen Blog von den Anderen?
> Ich möchte einfache, familiengerechte Rezepte mit qualitativ hochwertigen Produkten (möchte auch wissen, wo sie herkommen) vorstellen. Und ich möchte zeigen, dass selbstgemacht nicht schwierig ist oder lange dauert. Aber besser schmeckt.

• Was hat dich dazu motiviert, einen Blog zu starten? Und warum überhaupt einen Foodblog?
> Ich bin in einer familiengeführten Metzgerei mit eigener Schlachtung und Produktion groß geworden, daher hat Essen schon immer eine große Rolle gespielt, Und davon kommt auch meine Leidenschaft zu qualitativ hochwertigen Lebensmitteln.

• Wer oder was hat in dir die Leidenschaft für das Kochen geweckt?
> meine Kindheit. Ich bin in der Küche, Wurstküche und hinter der Theke groß geworden. Da wurde immer gekocht und als Ausgleich zum Herzhaften auch immer gebacken.

• Büro, Café, vom heimischen Sofa oder direkt aus der Küche - von wo aus bloggst du?
> Ich blogge von Zuhause aus, vom Schreibtisch des Herrn Feinschmeckers.

• Gibt es Lebensmittel, mit denen man dich jagen kann?
> Marzipan, Weißwürste, Gambias, Marmelade zum Frühstück, Gelatine

• Und auf der anderen Seite: Gibt es Lebensmittel, die du am liebsten überall
verwenden würdest?
> Butter und Schokolade

• Welches Land ist deiner Meinung nach eine kulinarische Reise wert?
> Südtirol, Frankreich

• Hast du irgendeine Macke, die besonders beim Kochen/Backen deutlich wird?
> Wenn jemand mit der scharfen Messerklinge die Zutaten vom Brett schabt, kann ich nicht leiden/zuschauen. Backe sehr selten einen Kuchen oder eine Sorte Kekse, sondern immer 2

• Auf was kannst du beim Werken in der Küche so gar nicht verzichten?
> auf gute Lebensmittel und auf mein altes (20 Jahre) Rührgerät trotz KitchenAid

• Was ist deine lnspirationsquelle? Und wo befindet sie sich?
> Ganz klar: meine Koch- und Backbücher, sie stehen in meinem Bücherregal neben der Küche.

• Ganz unter uns: Wie sieht es bei dir in der Küche nach deinem Experimentieren aus?
> Es herrscht ein geordnetes Chaos in dem ich mich zurechtfinde.

• Welches Hilfsmittel aus deiner Küche begleitet dich seit deinem Blogdebüt und wird
wahrscheinlich nie ausgetauscht?
> meine Spülmaschine, sie hat einen Turbogang der 36 min. dauert. Da sind Schüsseln und Co. schnell wieder sauber für das nächste Experiment.

• Hand auf 's Herz: Sehen deine Gerichte immer so perfekt aus oder geht auch mal
etwas schief?
> Wenn etwas schief geht, mache ich es nochmal, aber mit größter Konzentration

• Folgst du dem Motto ,,Der Weg ist das Ziel oder ist für dich das Verkosten am Ende
das Wichtigste?
> Es muss appetitlich aussehen und natürlich schmecken

• Gute Gerichte und Lebensmittel verlieren zunehmend an Wert. Woran liegt das und
was kann bzw. sollte man dagegen tun?
> Die Wertschätzung gegenüber Erzeuger, Erde und Teer ist nur wenig vorhanden. Es gibt auch fast alles fertig zu kaufen (mit vielen Zusatzstoffen) dadurch geht verloren, dass man weiß, wie etwas schmeckt.

• Wie privat ist dein Blog? Was gehört für dich ins Internet, was nicht?
> Die Geschichten zu meinen Rezepten stammen aus unserem täglichen Leben. Zu persönlich darf es jedoch nicht sein.

• Hast du dein Smartphone oder deinen Laptop rund um die Uhr parat oder gibt es
Zeiten, in denen du offline bist und es auch bleibst?
> Mein Smartphone begleitet mich den ganzen Tag!

• Wie wichtig ist dir die Anzahl deiner Leser?
> Ich freue mich natürlich über jeden Leser und jeden netten Kommentar

• Bloggst du für dich oder für die Welt?
> für beide

• Welche deiner "Kollegen" schätzt du am meisten?
> Zucker im Salz, Kiki´s Küchenleben, Das Knusperstübchen

> Ohne welche Musik kannst du nicht leben/kochen?
Beim Kochen und Backen "Antenne Bayern", ansonsten SWR 3

• Mit welchem Koch würdest du gerne mal ein Menü herrichten?
> Lea Lister

• Welches Kochbuch würdest du nie aus der Hand geben?
> So backt Südtirol

• Wie groß ist deine Küche?
> Ich habe eine große Küche, trotzdem reicht die Arbeitsfläche manchmal nicht aus

• Was macht eine Foodbloggeschichte für dich lesenswert?
> authentisch muss sie sein und nicht zu lang

• Und zu guter Letzt ein Klassiker: Wenn du die Zeil zurückspulen könntest, was
würdest du an deinem Leben (und vielleicht an deinem Blog) ändem?
> Ich würde eine Lehre als Köchin oder Konditorin machen und dann in einer Patisserie nach ganz viel dazulernen wollen.


• Wen oder was würdest du auf eine einsame „Kochinsel“ mitnehmen? TOP3

> Foodblogs:
1. Zucker im Salz
2. Kiki´s Küchenleben
3. Soulsister meets friends

> Kochbuch:
1. So backt Südtirol
2. Donna Hay
3. Leila Londholm

> Musikalbum:
1. Radio
2. Anastacia
3. Pink

> Kochutensilie:
1. mein scharfes Global-Messer
2. Rührgerät
3. Küchenwaage


• Salz oder Pfeffer?
> Salz

• Bier oder \Abin?
> Wein

• Süß oder Herzhaft?
> Süß

• Hauptgang oder Dessert?
> Dessert

• "Early Bird" oder"Night Owl"?
> ganz klar Early Bird

• Ordnungsfanatiker oder Dreckspatz?
> Ordnungsfanatiker

• Kaffee oder Tee?
> mehr Kaffee, aber auch Tee


•Lieblings...:
> ...messer: Global-Messer
> ...gewürz: Ingwer
> ...koch: Tim Mälzer
> ...kochzeit/tag: wann es reinpasst
> ...rezept: Schokoladenkuchen


Fotos © Heidi http://blog.diefeinschmeckerin.de/