Haris aus Nordfriesland / "Indonesisch Kochen"


Heute: Haris aus Nordfriesland
Blog: "Indonesisch Kochen"
http://www.indonesischkochen.com/

• Stell’ dich doch einmal kurz mit Namen, Alter, Wohnort, Beruf und Hobbys vor!
> Moin, meine Name is Haris, 42 Jahre alt, ich wohne in Nordfriesland, ich komme ursprünglich aus Indonesien, ich arbeite in Hotellerie, meine Hobbys sind fotografieren, kochen und bloggen, reisen.

• Was unterscheidet deinen Blog von den Anderen?
> “Heilen mit Essen” ist mein Motto. Ich koche (fast) heimische Zutaten mit dem exotischen Gewürze welche in Deutschland als Homöopatische Mittel bekannt, und schmeckt es Herzhaft. Kennt Ihr Gewürzlilie, Kurkuma, Tamarinde, Tempeh und so? dann komm zu mir

• Was hat dich dazu motiviert, einen Blog zu starten? Und warum überhaupt ein Foodblog?
> Sharing is caring. Ich mache Foodblog weil ich Kochrezepte von meine Mutti dokumentiere.

• Wer oder was hat in dir die Leidenschaft für das Kochen/Backen geweckt?
> Meine Mutti, sie hat gesagt dass ich selberkochen sollte, bevor ich das Haus verlassen.

• Büro, Café, vom heimischen Sofa oder direkt aus der Küche – von wo aus bloggst du?
> Sofa! In der Küche schreibe ich alle, dann nach dem essen schreibe ich meine Rezepte im Blog.

• Gibt es Lebensmittel, mit denen man dich jagen kann?
> Ja, eine Käse, ich weiß nicht mehr wie sie heißt, aber sie ist eine weiche Käse, weiß mit Schimmel, riecht sie wirklich wie eine tote Maus.

• Und auf der anderen Seite: Gibt es Lebensmittel, die du am liebsten überall verwenden würdest?
> Klar, Reis und Nudeln

• Welches Land ist deiner Meinung nach eine kulinarische Reise wert?
> Indonesien..! Ne, jedes Land ist Einzigartig.

• Auf was kannst du beim Werken in der Küche so gar nicht verzichten?
> Mörser mit Stoßel

• Was ist deine Inspirationsquelle? Und wo befindet sie sich?
> Meine 2 alte Kochbücher und Mutti, oft rufe ich sie an, um ein Kochrezept zu fragen. Ab und zu suche ich nach Rezepte von anderem Blogs.

• Ganz unter uns: Wie sieht es bei dir in der Küche nach deinem Experimentieren aus?
> Alles in ordnung, ich räume auf währen des kochens, alle dreck kommen gleich in die Spülmaschine, Gott sei Dank ich hab dieses ding in meiner Küche.

• Welches Hilfsmittel aus deiner Küche begleitet dich seit deinem Blogdebüt und wird wahrscheinlich nie ausgetauscht?
> Mörser mit Stoßel

• Hand auf ’s Herz: Sehen deine Gerichte immer so perfekt aus oder geht auch mal etwas schief?
> Nein, wenn wir uns das Essen nicht gefällt dann schreibe ich nicht im meinen Blog. Mein Blog ist nur für die beste Rezepte.

• Folgst du dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ oder ist für dich das Verkosten am Ende das Wichtigste?
> Klar, ich genieße jede schritt.

• Gute Gerichte und Lebensmittel verlieren zunehmend an Wert. Woran liegt das und was kann bzw. sollte man dagegen tun?
> Nie wegwerfen! denk daran, gibt es eine menge Leute verhungern da draußen.

• Wie privat ist dein Blog? Was gehört für dich ins Internet und was nicht?
> Mein Kochblog ist Öffentlich, es gibt keine Privatsache da. Mein Privatleben gehört nicht ins Internet.

• Hast du dein Smartphone oder deinen Laptop rund um die Uhr parat oder gibt es Zeiten, in denen du offline bist und es auch bleibst?
> Wenn ich ins Bett gehe, alle müssen aus.

• Wie wichtig ist dir die Anzahl deiner Leser?
> Wichtig, das macht mehr spaß.

• Bloggst du für dich oder für die Welt?
> Zu erst am Anfang nur für mich um meinen Kochrezepte zu Dokumentieren, dann irgendwann habe ich eine Pause gemacht, aber irgendwie kommen Kommentare und Emails von Lesern, fragen dies und das, möchten mehr Rezepte, bekomme Lob und Kritik… Und jetzt ist mein Blog für mich und die Welt.

• Welche deiner „Kollegen“ schätzt du am meisten?
> Alle, sie sind so kreativ.

• Ohne welche Musik kannst du nicht leben/kochen?
> Ohne Radio

• Mit welchem Koch würdest du gerne mal ein Menü herrichten?
> Hmmm… Tim? Wie heißt er denn?

• Welches Kochbuch würdest du nie aus der Hand geben?
> 2 alte Kochbücher welche meine Mutti zu mir gegeben hat kurz bevor ich nach Deutschland geflogen bin.

• Wie groß ist deine Küche?
> Kleiiiin…. aber fein!

• Was macht eine Foodbloggeschichte für dich lesenswert?
Foto!

• Und zu guter Letzt ein Klassiker: Wenn du die Zeit zurückspulen könntest, was würdest du an deinem Leben (und vielleicht an deinem Blog) ändern?
> Gar nix, ich bin zufrieden.


• Wen oder was würdest du auf eine einsame „Kochinsel“ mitnehmen? TOP3

> Foodblogs:
1. Indonesischkochen.com, haha… mein eigenes kochblog!
2. Rezeptsammlung von alle Bloggern mytaste.de

> Musikalbum:
1. Ich hätte gerne lieber ein Radio, bitte.

> Kochutensilie:
1. Mörser und Stoßel
2. Wok
3. Messer


• Salz oder Pfeffer?
> Salz

• Bier oder Wein?
> Rotwein

• Süß oder Herzhaft?
> Herzhaft

• Hauptgang oder Dessert?
> Hauptgang

• „Early Bird“ oder „Night Owl“?
> Night Owl

• Ordnungsfanatiker oder Dreckspatz?
> Ordnungsfanatiker

• Kaffee oder Tee?
> Kaffee


• Lieblings...:
> ...messer: Alle, hauptsache scharf
> ...gewürz: Schalotten und Knoblauch
> ...koch: Hmm… Tim? wie heißt er denn?
> ...kochzeit/tag: Abend
> ...rezept: Nasi Goreng und Sambal Oelek


Fotos © Haris http://www.indonesischkochen.com/