Michelle aus Neu-Isenburg / "Michellicious"


Heute: Michelle aus Neu-Isenburg
Blog: "
Michellicious"
http://www.michellicious.com/

• Stell’ dich doch einmal kurz mit Namen, Alter, Wohnort, Beruf und Hobbys vor!
> Hallo ich heiße Michelle und bin *hust* 31 Jahre alt Mit meinem Mann wohne ich im schönen hessischen Neu-Isenburg. Wenn ich nicht gerade koche, backe oder lese, dann bin ich bei meinen Kids im Kindergarten. Ich leite eine Katholische Kita.

• Was unterscheidet deinen Blog von den Anderen?
> Es ist einfach MEINER! Ich gebe dort alles wieder was ich toll und lecker finde. Alles ist von mir, auch die Bilder. Ich versuche meinen Lesern und Leserinnen einfach ein leckeres Rezept und ein bisschen Spaß zu bieten.

• Was hat dich dazu motiviert, einen Blog zu starten? Und warum überhaupt ein Foodblog?
> Ich backe und koche einfach unheimlich gerne. Von Familie und Freunden wurde und werde ich oft nach Rezepten gefragt. Da habe ich vor 2 Jahren, an Weihnachten, für meine Familie ein eigenes Backbuch gestaltet. Danach kam mein Mann auf die Idee das ich sowas für alle zugänglich machen sollte.... Also ein Verlag findet man ja leider nicht auf der Straße... also war ein Blog die nächste Idee. Es sollte eigentlich nur eine Rezeptesammlung werden, aber es ist mittlerweile so viel mehr. Ich liebe meinen Blog und doktere gerne daran herum und teile meine Leckereien mit meinen Lesern und Leserinnen.

• Wer oder was hat in dir die Leidenschaft für das Kochen/Backen geweckt?
> Das waren ganz klar meine Omas und meine Mama. Meine Mama hat diese Leidenschaft von Beginn an gefördert. Sie hat mich immer unterstützt und mich alle meine Crazy Ideen ausleben lassen. Und das beste? Sie war nie geschockt über das Chaos das ich hinterlassen habe. Einen großen Einfluss hatte auch meine amerikanische Familie.

• Büro, Café, vom heimischen Sofa oder direkt aus der Küche – von wo aus bloggst du?
> Vom Esstisch Ich koche in der Küche und habe dort auch mein Rezeptebuch liegen. Aber schreiben tue ich am Esstisch.

• Gibt es Lebensmittel, mit denen man dich jagen kann?
> Oh ja... Fisch, Meeresfrüchte und so außergewöhnliche Lebensmittel wie Frosch, Käfer usw. Nicht meins.... Bei Käse naja ... auf der Pizza und Auflauf bin ich dabei aber ansonsten brauche ich ihn nicht.

• Und auf der anderen Seite: Gibt es Lebensmittel, die du am liebsten überall verwenden würdest?
> Schokolade Das könnte ich auf jeden Kuchen und jedes Gebäck machen... Schokolade macht einfach alles gut.

• Welches Land ist deiner Meinung nach eine kulinarische Reise wert?
> Jedes... Jedes Land hat etwas zu bieten. Am liebsten reisen wir in die USA. Wir lieben auch das Amerikanische Essen. Das muss ich ja Schließlich kommt mein Papa aus Amerika.

• Hast du irgendeine Macke, die besonders beim Kochen/Backen deutlich wird?
> Ich liebe es zu backen und zu kochen. Es entspannt mich und macht mich glücklich. Ich bin dabei aber nicht so ansprechbar. Ich gehe dann in "The Zone". Ich werden schnell hektisch und brauche einfach meine Ruhe. Musik im Hintergrund und Ruhe.

• Auf was kannst du beim Werken in der Küche so gar nicht verzichten?
> Musik.... Es muss gute Musik im Hintergrund laufen... Beim Backen dance ich gerne durch die Küche und singe

• Was ist deine Inspirationsquelle? Und wo befindet sie sich?
> Die alten Rezepte meiner amerikanischen Oma inspirieren mich oft. Aber ansonsten findet sich diese überall. Beim Autofahren, Radio hören, beim Einkaufen, in einem Restaurant und an so vielen anderen Orten.

• Ganz unter uns: Wie sieht es bei dir in der Küche nach deinem Experimentieren aus?
> Als hätte eine Bombe eingeschlagen Ich nehme mir immer vor alles gleich in die Spülmaschine zu räumen und sauber zu kochen/backen. Aber das klappt NIE!

• Welches Hilfsmittel aus deiner Küche begleitet dich seit deinem Blogdebüt und wird wahrscheinlich nie ausgetauscht?
> Meine Küchenmaschine....

• Hand auf ’s Herz: Sehen deine Gerichte immer so perfekt aus oder geht auch mal etwas schief?
> Na klar geht mal was schief... aber ich habe wirklich Glück, dass es in der Regel immer so klappt wie ich es will.

• Folgst du dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ oder ist für dich das Verkosten am Ende das Wichtigste?
> Der Weg ist wichtig um an das Ziel zu kommen. Aber wer freut sich denn nicht darauf, nach dem Backen und nach dem Fotoshoot ENDLICH hinein zu beißen?

• Gute Gerichte und Lebensmittel verlieren zunehmend an Wert. Woran liegt das und was kann bzw. sollte man dagegen tun?
> Schwierige Frage... Die Leute schätzen einfach nicht was dahinter steht. Es gibt ja alles irgendwie auch günstig und annehmbar aus der Fabrik. Wieso sollte man da viel Geld ausgeben? Das muss den Menschen wieder bewusst werden. Zusätzlich muss man ihnen zeigen was sie da so alles in sich hinein futtern.

• Wie privat ist dein Blog? Was gehört für dich ins Internet und was nicht?
> Ich teile hauptsächlich Rezepte. Dennoch möchte ich auch einen Kontakt zu meinen Lesern und Leserinnen aufbauen. Dazu gehört es auch persönliches zu teilen. Jedoch wähle ich ganz genau was ich teile und was nicht. Zu privat wird es nicht.

• Hast du dein Smartphone oder deinen Laptop rund um die Uhr parat oder gibt es Zeiten, in denen du offline bist und es auch bleibst?
> Ich liebe mein Smartphone. Jedoch ist es bei der Arbeit meist in meiner Tasche, beim schlafen ist es aus und wenn ich Datingtime mit meinem Mann habe. Dann ist es auch aus.

• Wie wichtig ist dir die Anzahl deiner Leser?
> Es ist mir schon wichtig zu wissen das es irgendjemanden da draußen gibt der meinen Blog liest.

• Bloggst du für dich oder für die Welt?
> Hmmm ich blogge für mich und für die Welt.

• Welche deiner „Kollegen“ schätzt du am meisten?
> Pinch of Yum, olleshimmelglitzerdings, ZuckerimSalz

• Ohne welche Musik kannst du nicht leben/kochen?
> Da gibt es nichts bestimmtes. Ich mag fast alles und es kommt immer auf meine Stimmung an. 70er, 80er, 90er oder aktuelle Charts? Bei mir darf alles laufen.

• Mit welchem Koch würdest du gerne mal ein Menü herrichten?
> Jamie Oliver oder Frank Rosin

• Welches Kochbuch würdest du nie aus der Hand geben?
> Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich kein großer Kochbuch Fan bin....

• Wie groß ist deine Küche?
> Groß?? Du meinst wohl eher klein. 1,60*2,90 - 4,64qm Nicht sehr groß....

• Und zu guter Letzt ein Klassiker: Wenn du die Zeit zurückspulen könntest, was würdest du an deinem Leben (und vielleicht an deinem Blog) ändern?
Ich würde früher anfangen zu bloggen... Ansonsten bin ich sehr sehr glücklich


• Wen oder was würdest du auf eine einsame „Kochinsel“ mitnehmen? TOP3

> Foodblogs:
1. Pinch of yum
2. Nerdy Nummies
3. Laura in the Kitchen

> Kochbuch:
1.
2.
3.

> Musikalbum:
1. Davie Guetta
2. George Ezra
3. 80er Mix

> Kochutensilie:
1. Küchenmaschine
2. Backofen
3. Kuchenform


• Salz oder Pfeffer?
> Salz

• Bier oder Wein?
> Nichts davon... Cola light

• Süß oder Herzhaft?
> Süß

• Hauptgang oder Dessert?
> Dessert

• „Early Bird“ oder „Night Owl“?
> Early Bird

• Ordnungsfanatiker oder Dreckspatz?
> Mischung

• Kaffee oder Tee?
> Cola Light


• Lieblings...:
> ...gewürz: Paprika, Salz, Zimt
> ...koch: Frank Rosin
> ...kochzeit/tag: Samstag
> ...rezept: Da kann ich mich nicht entscheiden... Es gibt einfach zu viele leckere Dinge...


Fotos © Michelle http://www.michellicious.com/